Neuer Name, mehr Möglichkeiten! Erfahre mehr
Teilnahmebedingungen: Hamburg-Aktion

BEDINGUNGEN FÜR DIE WERBEAKTION "DRIVE 4 FREE* IN HAMBURG IM NOVEMBER"

ARTIKEL 1 - PRÄAMBEL

Getaround SAS, ein französisches Unternehmen mit einem Kapital von 1.096.247,50 € und Sitz in 35 rue Greneta, 75002 Paris, FRANKREICH, eingetragen im RCS Paris (Handelsregister Paris) unter der Nummer 522 816 651 (das "Ausführende Unternehmen"), organisiert über ihre Online-Plattform unter https://de.getaround.com/c/hamburgaktionnovember (die "Plattform") eine Werbeaktion "Drive 4 Free* in Hamburg im November" (nachfolgend die "Kampagne Free-Hamburg").

Die vorliegenden Bestimmungen regeln die Bedingungen der Kampagne Free-Hamburg (die "AGBs der Kampagne").

Es wird davon ausgegangen, dass die Teilnehmer die AGBs der Kampagne akzeptiert haben und sich damit einverstanden erklärt haben, an sie gebunden zu sein, wenn sie an der Kampagne Free-Hamburg teilnehmen.

Die Nichteinhaltung der AGBs der Kampagne führt zu einer automatischen Stornierung der Registrierung und der möglichen Zuteilung der in der Kampagne Free-Hamburg bereitgestellten Coupons (die "Coupons").

ARTIKEL 2 - TEILNAHMEBEDINGUNGEN

2.1. Die Kampagne Free-Hamburg steht jeder natürlichen Person offen, die zum Zeitpunkt ihrer Registrierung auf der Plattform zwischen dem 24.10.2019 und dem 28.11.2019 in Deutschland wohnt (der "Teilnehmer"). Pro Person ist nur eine Registrierung erlaubt (gleicher Name, Vorname und E-Mail-Adresse).

2.2. Wenn der Teilnehmer bereits über ein Getaround-Konto verfügt, registriert sich der Teilnehmer auf der Plattform mit den gleichen personenbezogenen Daten (gleicher Name, Vorname und E-Mail-Adresse).

2.3. Kein Mitarbeiter des Unternehmens oder die Mitarbeiter der Unternehmen, die zur Gründung oder Organisation der Kampagne Free-Hamburg beitragen, oder deren Familien (direkte Vor- und Nachfahren) und Ehepartner (Ehe, Lebenspartnerschaft, Zusammenleben) sowie Minderjährige dürfen an der Kampagne Free-Hamburg teilnehmen.

ARTIKEL 3 - BEDINGUNGEN DER KAMPAGNE FREE-HAMBURG

3.1. DAUER

Die Kampagne Free-Hamburg beginnt am 24. Oktober 2019, 12:00 Uhr (das "Startdatum") und endet am 30. November 2019, 23:59 Uhr (Zeitzone Europe/Berlin, MEZ UTC+1) (die "Laufzeit der Kampagne").

Der Teilnehmer meldet sich ab dem Startdatum und bis zum 28. November 2019, 23:59 Uhr (Zeitzone Europe/Berlin, MEZ UTC+1) (die "Anmeldefrist") auf der Plattform an.

Eine Registrierung durch den Teilnehmer nach Ablauf der Anmeldefrist wird nicht berücksichtigt.

3.2. RICHTLINIEN DER KAMPAGNE FREE-HAMBURG

Während der Kampagne Drive in Hamburg ist die Plattform 24 Stunden am Tag zugänglich, ausschließlich über den folgenden Link: https://de.getaround.com/c/hamburgaktionnovember Eine Anmeldung per Telefon, Fax oder Post ist daher nicht möglich.

Ab 24. Oktober 2019 muss sich jeder Teilnehmer, der an der Teilnahme an der Kampagne Free-Hamburg interessiert ist, vom Startdatum bis zur Anmeldefrist für die Kampagne auf der Plattform registrieren.

3.3. GÜLTIGKEIT DER REGISTRIERUNG

Wenn die vom Teilnehmer angegebenen Informationen und Kontaktdaten nicht gültig und echt sind, können sie von der Kampagne Free-Hamburg ausgeschlossen werden und alle Coupons verlieren, die bis dahin erhalten wurden.

Es ist strengstens verboten, die Systeme der Kampagne Free-Hamburg zu manipulieren oder zu versuchen, sie zu manipulieren, um die Ergebnisse mit automatischen und/oder unehrlichen Mitteln zu beeinflussen.

Für den Fall, dass ein Teilnehmer die Coupons gewinnt, indem er die Kampagnen-AGBs offensichtlich auf betrügerische Weise bricht (z.B. durch Teilnahme-Software, automatisierte Verwaltung, Verwendung von Algorithmen usw.) oder auf andere Weise als durch den vom veranstaltenden Unternehmen in diesen AGBs der Kampagne beschriebenen Prozess, erhält er die Coupons nicht, die Eigentum des veranstaltenden Unternehmens bleiben, unbeschadet etwaiger Gerichtsverfahren, die das veranstaltende Unternehmen oder Dritte gegen den Teilnehmer einleiten können.

Jede falsche Erklärung oder Mitteilung einer falschen Identität oder Adresse führt zum sofortigen Ausschluss des Teilnehmers und zur Rückerstattung der Coupons, wenn sie bereits versandt wurden.

3.4. AUSWAHL DER GEWINNER Der Veranstalter erstellt eine Liste der registrierten Teilnehmer: von den ersten bis zu den letzten registrierten Teilnehmern (die "Registrierungsliste"). Die Registrierungsliste ist nur den Mitarbeitern des veranstaltenden Unternehmens bekannt.

Die Gewinner werden aus den Teilnehmern (den "Gewinnern") ausgewählt. Die Gewinner sind die ersten 1000 Teilnehmer, die auf der Plattform gemäß den AGBs der Kampagne registriert sind.

Im Falle der Abmeldung eines Gewinners von der Kampagne Free-Hamburg, oder falls die Coupons aufgrund eines Fehlers oder Ausbleibens in der vom Gewinner angegebenen E-Mail, einer Adressänderung oder aus anderen Gründen nicht nachträglich verteilt werden können, verteilt das veranstaltende Unternehmen die Coupons an den nächsten Teilnehmer, der auf der Plattform gemäß den AGBs der Kampagne und nach dem zuletzt ausgewählten Gewinner auf der Registrierungsliste registriert ist.

3.5. AUTHENTIZITÄT DER BEREITGESTELLTEN INFORMATIONEN Der Teilnehmer ist allein verantwortlich für die Richtigkeit der von ihm zur Verfügung gestellten Informationen und für alle Änderungen seiner persönlichen Daten, z.B. im Falle eines Umzugs, wobei er in diesem Fall aufgefordert wird, aktualisierte Kontaktinformationen anzugeben.

ARTIKEL 4 - VERFAHREN ZUR VERGABE DER COUPONS

4.1. DIE COUPONS Jeder Gewinner erhält tägliche per E-Mail Gutscheine im Wert von fünfzehn (15) Euro.

Zu diesem Zweck erklärt sich jeder Gewinner ausdrücklich damit einverstanden, vom 01.11.2019/01 bis einschließlich 30.11.2019/11 tägliche E-Mails des Veranstalters zu erhalten (die "Gutscheinperiode").

4.2. ERHALT DER COUPONS Die Gutscheine werden dem Gewinner an die bei der Registrierung auf der Plattform angegebene E-Mail-Adresse während der Gutscheinperiode geschickt.

Die Coupons werden vom Veranstalter um 00:00 Uhr (Zeitzone Europe/Berlin, MEZ UTC+1) verschickt und sind für maximal zwei Buchungen an diesem Tag auf https://de.getaround.com/ (die "Website") gültig.

Wenn sich der Gewinner vor dem 31.10.2019 12:00 Uhr (deutsches Verbindungsdatum und -zeit) auf der Plattform registriert hat, erhält er während der Gutscheinperiode täglich E-Mails mit Coupons.

Wenn sich der Gewinner nach dem 31.10.2019 12:00 Uhr (Zeitzone Europe/Berlin, MEZ UTC+1) auf der Plattform registriert hat, erhält er die erste E-Mail mit Gutscheinen am nächsten ersten Montag, Mittwoch oder Freitag nach seiner Registrierung auf der Plattform und dann täglich während der Gutscheinperiode.

4.3. VERWENDUNG DER COUPONS Der Gewinner kann die Coupons nur für die Buchung eines Fahrzeugs auf der Website im November in Hamburg und/oder in der Nähe von Hamburg (mindestens 30 km von der Hamburger Innenstadt entfernt) verwenden.

Jede vom Gewinner vorgenommene Reservierung unterliegt den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters, die auf der Website https://de.getaround.com/terms verfügbar sind.

Im Falle der Nutzung der Coupons hat der Gewinner 1 € pro Buchung und die Buchungsgebühren zu zahlen, auch wenn der Couponwert höher ist als der Gesamtwert der Buchung.

Der Gewinner darf seine Coupons mit seinen Freunden teilen, aber der Gewinner kann die Coupons nicht für die gleiche Buchung kombinieren.

4.4. ABMELDUNG DER COUPONS Wenn der Gewinner die Coupons nicht mehr erhalten möchte, kann er sich während der Gutscheinperiode jederzeit von der Kampagne Free-Hamburg direkt abmelden, indem er auf den dafür vorgesehenen Link in der täglichen Coupon-E-Mail klickt.

Die Abmeldung ist einen reinen und einfachen Verzicht auf die Coupons wert. Dieser Verzicht führt nicht zu einer Entschädigung. Ein weiterer Gewinner wird dann unter den in Artikel 3.4 der AGBs der Kampagne genannten Bedingungen ausgewählt.

ARTIKEL 5 - ÄNDERUNG DER TERMINE KAMPAGNE FREE-HAMBURG UND ÄNDERUNG DER COUPONS

Der Veranstalter ist nicht verantwortlich für höhere Gewalt oder Ereignisse, die außerhalb seiner Kontrolle liegen und ihn verpflichten, die Kampagne Free-Hamburg abzusagen.

Unter höherer Gewalt versteht man alle Ereignisse, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieser AGBs der Kampagne zumutbar waren und deren Auswirkungen durch geeignete Maßnahmen nicht vermieden werden können.

Sie behält sich auch das Recht vor, die Anmeldefrist zu verlängern oder zu begrenzen, sie zu verschieben oder ihre Bedingungen zu ändern, und sie kann dafür nicht verantwortlich gemacht werden.

Ergänzungen und Änderungen dieser AGBs der Kampagne können während der Kampagne Free-Hamburg veröffentlicht werden. Sie werden als Anlagen zu diesen Kampagnen-AGBs betrachtet. Solche Ergänzungen und Änderungen werden Einzelheiten über die Kampagne Free-Hamburg und die Teilnahmebedingungen enthalten und das Wesentliche der Kampagne Free-Hamburg selbst nicht verändern.

Die Teilnehmer werden gebeten, die Plattform regelmäßig zu besuchen, um sich über Änderungen zu informieren.

ARTIKEL 6 - VERWENDUNG PERSONENBEZOGENER DATEN 6.1 Zur Erinnerung: Um an der Kampagne Free-Hamburg teilnehmen zu können, müssen die Teilnehmer bestimmte personenbezogene Daten wie Name, Vorname und E-Mail-Adresse angeben.

6.2 Mit der Teilnahme an der Kampagne Free-Hamburg akzeptiert der Teilnehmer alle Bedingungen der Datenschutzerklärung des Veranstalters, die unter https://de.getaround.com/privacy zu finden sind.

ARTIKEL 7 - HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

7.1 Der Veranstalter kann nicht für Verzögerungen und/oder Verluste während des Versand aufgrund von Ausfällen des ISP- oder Internet-Netzwerks oder aus anderen Gründen verantwortlich gemacht werden.

7.2 Die Teilnahme an der Kampagne Free-Hamburg setzt voraus, dass der Teilnehmer die Merkmale und Grenzen des Internets kennt und akzeptiert, insbesondere in Bezug auf die technische Leistungsfähigkeit, die Browsing-, Such- und Datenübertragungsreaktionszeiten, das Risiko von Störungen und im Allgemeinen die Risiken, die allen Internetverbindungen und -übertragungen innewohnen, den mangelnden Schutz bestimmter Daten vor möglicher Veruntreuung und das mögliche Risiko eines Befalls durch im Netz zirkulierende Computerviren. Daher kann das organisierende Unternehmen unter keinen Umständen für die folgenden Punkte verantwortlich gemacht werden, da diese Liste nicht vollständig ist:

die Übertragung und/oder den Empfang von Daten und/oder Informationen im Internet; jede Fehlfunktion des Internet-Netzwerks, die den reibungslosen Ablauf des Wettbewerbs verhindert; den Ausfall von Empfangseinrichtungen oder Kommunikationsleitungen; der Verlust von Papier oder elektronischer Post und im Allgemeinen der Verlust von Daten; Routing-Probleme; den Betrieb von Software; die Folgen von Viren, Computerfehlern, Anomalien oder technischen Ausfällen; Schäden am Computer eines Teilnehmers; alle technischen, hard- oder softwaretechnischen Ausfälle jeglicher Art, die die Möglichkeit der Teilnahme an der Kampagne Free-Hamburg verhindern oder einschränken oder das System eines Teilnehmers beschädigen; die Fehlfunktion der im Rahmen der Kampagne Free-Hamburg vertriebenen Coupons und alle damit verbundenen direkten und/oder indirekten Schäden.

7.3 Es wird festgelegt, dass das organisierende Unternehmen nicht für direkte oder indirekte Schäden im Zusammenhang mit Störungen oder Fehlfunktionen jeglicher Art und aus welchem Grund auch immer oder für direkte Schäden, die sich aus der Verbindung zur Plattform ergeben könnten, verantwortlich gemacht werden kann. Es liegt in der Verantwortung der Teilnehmer, alle geeigneten Maßnahmen zu ergreifen, um ihre eigenen Daten und/oder die auf ihrer Computerausstattung gespeicherte Software vor Angriffen zu schützen.

7.4 Der Veranstalter kann die Kampagne Free-Hamburg oder das Auswahlverfahren für den Gewinner ganz oder teilweise absagen, wenn sich herausstellt, dass Betrug in welcher Form auch immer, auch über Informationstechnologien, begangen wurde. In diesem Fall behält sich der Veranstalter das Recht vor, die Coupons nicht an die Betrüger zu vergeben und/oder sie vor den zuständigen Gerichten zu verklagen. Das organisierende Unternehmen kann jedoch gegenüber den Teilnehmern nicht für eventuell auftretende Betrugsfälle haftbar gemacht werden. Insbesondere gilt es als Betrug, wenn ein Teilnehmer ein oder mehrere fiktive Konten oder Konten nutzt, die von einem oder mehreren Dritten geliehen wurden; jeder Teilnehmer muss unter seinem eigenen Namen an der Kampagne Free-Hamburg teilnehmen. Jeder Betrug führt zur Beseitigung des Teilnehmers.

7.5 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Personen, die durch betrügerisches Verhalten in den reibungslosen Ablauf der Kampagne Free-Hamburg eingreifen könnten, dauerhaft von der Kampagne Free-Hamburg auszuschließen. Ebenso gilt jeder Versuch, die Kampagne Free-Hamburg außerhalb der auf der Plattform eingerichteten unveränderten Schnittstelle zu nutzen, als Betrugsversuch. Darüber hinaus gilt auch die Dekompilierung der Kampagne Free-Hamburg oder die Verwendung persönlicher Skripte oder anderer Methoden, die darauf abzielen, den in den Regeln genannten Verwendungszweck der Kampagne Free-Hamburg zu umgehen, als Betrugsversuch und führt zur sofortigen regresslosen Entfernung des Teilnehmers.

7.6 Für Fragen, Kommentare und/oder Beschwerden bezüglich der Kampagne Free-Hamburg, müssen sich die Teilnehmer über das auf der Website verfügbare Kontaktformular an den Veranstalter wenden: https://de.getaround.com/contact

ARTIKEL 8 - STEUERN

Steuerliche Vorschriften können von Personen, die Preise wie Coupons erhalten, verlangen, ihren Wert gegenüber den Steuerbehörden zu erklären. Die Gewinner sind allein verantwortlich für die Festlegung ihrer anwendbaren Steuerberichtspflichten. Das organisierende Unternehmen kann und will keine steuerliche Beratung anbieten.

ARTIKEL 9 - ERSTATTUNG DER TEILNAHMEKOSTEN

Im Falle der Nutzung des Erstattungsgutscheins muss der Gewinner 1 € pro Miete für Versicherungszwecke zahlen, auch wenn der Wert des Erstattungsgutscheins über dem Mietbetrag liegt.

Nach der Laufzeit der Kampagne erhält der Gewinner einen Gutschein über die für jede Nutzung des Gutscheins geltende Gebühr von 1,00 € (der "Erstattungsgutschein"), maximal jedoch 30 (dreißig) €.

Der Gewinner erhält den Erstattungsgutschein in Höhe des Gesamtbetrags der eingelösten Coupons während der Gutscheinperiode.

Beispiel: Wenn der Gewinner während der Gutscheinperiode 15 Coupons verwendet hat, erhält der Gewinner einen Coupon im Wert von 15€.

ARTIKEL 10 - AUSLEGUNG DER REGELN

Jeder Streitfall bezüglich der Auslegung der Teilnahmebedinungen wird vom veranstaltenden Unternehmen entschieden.

Die Teilnahme an der Kampagne Free-Hamburg setzt die Akzeptanz (i) der AGBs der Kampagne und aller ihrer Klauseln, (ii) der aktuellen Ethikregeln im Internet (Netiquette, Verhaltenskodexe usw.) und (iii) der in Frankreich geltenden Gesetze und Vorschriften voraus. Es wird keine telefonische oder schriftliche Anfrage bezüglich der Auslegung oder Anwendung der AGBs der Kampagne, der Mechanismen oder Bedingungen der Kampagne Free-Hamburg oder des Namens der Gewinner beantwortet.

Reklamationen müssen per Einschreiben mit Empfangsbestätigung spätestens 30 Tage nach Ablauf der Kampagnenlaufzeit eingereicht werden. Außer im Falle offensichtlicher Fehler wird vereinbart, dass nur die Informationen, die sich aus den Systemen des Veranstalters ergeben, als Beweismittel in Streitigkeiten über die Verbindungselemente und die computergestützte Verarbeitung dieser Informationen im Zusammenhang mit der Kampagne Free-Hamburg akzeptiert werden.

ARTIKEL 11 - ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSBARKEIT

Vor allen rechtlichen Schritten im Zusammenhang mit oder im Zusammenhang mit diesen AGBs der Kampagne (insbesondere deren Anwendung oder Auslegung) verpflichten sich die Teilnehmer, einen formlosen Appell an das veranstaltende Unternehmen zur außergerichtlichen Lösung des Problems zu richten.

Die Teilnehmer unterliegen den geltenden französischen Vorschriften. Jede Streitigkeit, die nicht gütlich beigelegt werden kann, wird an die französischen Gerichte des Landes verwiesen.

Berlin, den 22. Oktober 2019